S – P – O – R – T: Rule of thumb

S – ELF LOVE

P – RAY FIRST

O – THERWISE

R – ESIST EVER

T – HE TRUTH

Ist es nicht traumhaft schön anhand von fünf Buchstaben eine Formel ableiten zu können, die Klarheit verschafft? 

Jede Formel besteht, wie auch unsere, aus zwei Seiten. Ich zeige dir was links steht. Du entscheidest was hinter dem Gleichheitszeichen steht. Obwohl eine Formel in ihren Bestandteilen fest formuliert und nicht austauschbar ist, sind wir doch immer sehr überrascht das Ergebnis zu sehen. Denn wir wissen nie, ob die Formel aufgeht und fürchten uns davor den Weg nochmal zu gehen, um den Fehler zu finden. Dazu darf es also nicht kommen. Das bedeutet für uns, dass wir uns bevor wir stumm die Komponenten einsetzen, uns mit der Formel auseinandersetzen. Das Prinzip bleibt gleich: wir verwenden die Formel, um auf einem schnellen und einfachen Weg ein mehr oder weniger wünschenswertes Ergebnis zu erreichen. 

Charlie Chaplin sagte anlässlich seines 70. Geburtstags (1959), dass er sich von allem befreit hatte, was nicht gesund für ihn war. Von Speisen, Menschen und Dingen bis hin zu Allem, was ihn immer wieder hinunterzog. Also auch von sich selbst. Anfangs nannte er die Umstellung „gesunden Egoismus„, später erkannte er, dass er so begann sich selbst zu lieben. Zu seinem Erfolg als Komiker, Regisseur, Schauspieler, Drehbuchautor, Filmproduzent, Schnittmeister und Komponist gehört sein Selbstbewusstsein, seine Authentizität, der Respekt, seine Herzensweisheit, seine Ehrlichkeit und seine Bewusstheit. Allesamt Eigenschaften, die er entwickelte, als er „begann sich zu lieben“. Es liegt auf der Hand, dass die Selbstliebe („Self love) ausschlaggebend ist für jedes Handeln. 

Wie überzeugt jemand handelt, hängt jedoch ganz von seinem Glauben ab. Chaplin sagte: „Wir leben mehr aus dem Glauben, als wir annehmen und wir erreichen mehr durch ihn, als wir annehmen. (…) Den Glauben zu leugnen würde bedeuten, sich selbst zu widerlegen.“ Unser Glaube ist in uns, ob wir wollen oder nicht. „Pray first“ steht metaphorisch dafür, diesen Glauben mit einer Tätigkeit zu verbinden, mit der wir Regelmäßigkeit assoziieren. Das vorrangige Beten steht somit für das regelmäßige Ausleben seines Glaubens. Auf welche Art und Weise oder wie oft dies geschieht bestimmt dabei jeder für sich selbst. 

Die restlichen drei Komponenten („Otherwise Resist ever The truth“) schlussfolgern lediglich was passiert, sollte einer der zuerst genannten Faktoren nicht gefunden werden. Es sind gleichzeitig hilfreiche Komponenten, um erstere einfacher zu finden. Kennt man nämlich die Wahrheit über sich und sein Können, weiß man gegen was man sich nicht sträuben, und schlussfolgert wonach man streben möchte.

So wie bei jeder anderen Formel auch ergibt sich beim Einsetzen der falschen Komponente nicht das zu erwartende Ergebnis. So wie bei jeder anderen Formel tüftelt jeder so lange, bis er das zu erwartende Ergebnis erreicht.

Nicht umsonst stehen die Anfangsbuchstaben, also die Variablen der Formel, für „SPORT“. Sport ist und bleibt ein antreibender Grund und eine positive Bereicherung für Geist und Gesundheit. Er ist nicht nur ausschlaggebend für unseren körperlichen, sondern auch für unseren geistigen Gesundheitszustand.

Befolgt jemand folgende Formel, indem er die Liebe zu sich selbst, sowie den Glauben, der einen antreibt, findet. Strebt derjenige durch sein Können in voller Zufriedenheit nach seinen Zielen. Ob athletische Ziele oder nicht ist dabei zweitrangig, sollte jedoch nicht außen vor gelassen werden.

4 Kommentare zu „S – P – O – R – T: Rule of thumb

Schreibe eine Antwort zu Mihan Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: