Deshalb lohnt es sich sein Müsli selbst zu mixen

In diesem Beitrag erfährst du wieso und wie du dir dein (Knusper-)Müsli selbst mixen solltest und wie meine Variation aussieht.

Ich bin ein absoluter Müsli und Porridge Fan. Nicht nur, weil man mit einer Mahlzeit super viele und hilfreiche Nährstoffe zu sich nimmt. Sondern auch, weil man sie geschmacklich vielfältig anpassen kann. Im Winter kreiert man eine Zimt-Apfel Mischung während ein Berren-Mix im Sommer die passende Frische verleiht.

Kommen wir nun zum Eigentlichen: Die Basis jedes Müslis sind Haferflocken. Alles andere was dazukommt ist Geschmacksache. In der Regel bevorzugen Menschen süßen Müsli. Die vorgefertigten Müslis im Supermarkt allerdings werden industriell so versüßt, dass wir Industriezucker zu uns nehmen, den wir nicht brauchen. 

Wenn du ebenso der Meinung bist wie ich und auf unnötigen Zucker verzichten möchtest empfehle ich dir daher dein Müsli selbst zusammenzustellen. Neben Haferflocken (hier kannst du dir übrigens selbst aussuchen ob fein oder grob) kannst du (zum Lagern) optional hinzufügen was du möchtest. Hier ein paar Anregungen:

✅Chiasamen

✅Leinsamen

✅Kürbiskerne 

✅Nüsse (Erdnüsse, Cashewkerne, Haselnüsse, Macadamia Nüsse, Mandeln)

✅Kokosflocken

✅Kokosblütenzucker

✅Dinkel-, Hirseflocken

✅Haferflekse

✅Trockenfrüchte (Rosinen, Cranberries, Datteln, …)

✅gemahlene Mandeln 

✅Sonnenblumenkerne

Ich hoffe du hast beim Durchlesen schon eine Vorstellung davon bekommen, wie dein Müsli aussehen wird. 

Wenn du Knuspermüsli bevorzugst und deshalb überlegst doch lieber beim Supermarkt Müsli zu bleiben: Für ein Knuspermüsli musst du deine Basiszutaten, die du dir von oben aussuchst in einen Topf werfen und mit einem Süßmittel deiner Wahl (Reis-, Ahorn-Dattelsirup oder Honig) zusammen mischen während du sie in einem Topf erhitzt. Sehr einfach und kein zusätzliches Geld wert 😄

➡️Mein Basismüsli sieht wie folgt aus:

1️⃣ Ich tue Haferflocken, Lein- und Chiasamen, Haferflekse, Studentenfutter (Mix aus Nüssen und Rosinen- ungesalzen), Sonnenblumenkerne zusammen. 

2️⃣ Zu meinem Basis Lieblingsmüslis kommt frisches Obst hinzu. Wenn ich kein Obst habe tue ich Datteln dazu. Sollte ich keine Datteln haben gebe ich Dattelsirup darauf. Ihr seht den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

3️⃣ Zu meinem Basis Porridge gebe ich Wasser, Hafer- oder Mandelmilch und ebenso frisches Obst dazu. Je nachdem, um welches Obst es geht, gebe ich auch gerne Dattelsirup, Erdnusbutter oder andere Toppings dazu.

Probiert euch aus und schaut Online nach Ideen, wenn sie euch ausgehen sollten. Und vielleicht  denkst du beim nächsten Müsli oder beim Blick ins Einkaufsregal, an mich 🥳

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: