Motivation – Kraft – Disziplin: nicht mehr als eine Achterbahnfahrt

Stell dich in die Schlange eines Freizeitparks, um mit der Achterbahn zu fahren. Schnall dich an. Und ehe du dich versiehst, geht die Fahrt los und der Rest geschieht wie von selbst. So in etwa wird es laufen wenn du die Verknüpfung von Motivation, Kraft und Disziplin verstehst. 🎢

Was ist Motivation, wozu brauchst du Kraft und was bedeutet es diszipliniert zu sein? 

Motivation, Kraft und Disziplin sind DIE drei Schlüsselworte, die im Sport immer und immer wieder fallen. Was sie für dich bedeuten sollen, wie sie islamisch einzuordnen sind und wie ich das persönlich erlebe, erfährst du hier und jetzt.

1️⃣ Motivation ist eine unendliche Achterbahnfahrt unserer Gefühlen, bei der wir mal nur langsam aufsteigen, um im nächsten Moment steil zu fallen. Es ist die innere Kraft, die dich dazu bringt Entscheidungen zu treffen und zu handeln. Welchen alltäglichen Herausforderungen gehst du nach und wie wichtig ist dir dabei deine körperliche Verfassung und deine Gesundheit? 

Wir wissen: „[wahrlich,] ALLAH ändert nichts am Zustand der Menschen, bis sie das ändern, was in ihrem Inneren ist.” (Quran, 13:11). Dir deinen Beweggründen bewusst zu sein ist eine Sache. Sie auszusprechen, und somit zur Realität werden zu lassen, die andere. 

Was motiviert mich diesen Text zu schreiben, woher nehme ich die Kraft und was ist es, was mich dazu treibt dies immer und immer wieder zu tun ❓

Ich schreibe diesen Text, weil ich mir etwas wünsche und damit ein Ziel anstrebe. Ich möchte deine Aufmerksamkeit und deine Zeit, um dir zu helfen Gründe zu formulieren körperlich aktiv zu werden. 

Um deine Motivation zu finden musst du die Gründe zum Sport für Allah swt, die ich in vorherigen Beiträgen erläutere, für dich und deine Lebensweise übernehmen. Tust du das hast du den 1. Schritt gewagt und dich in der Schlange für die Achterbahnfahrt angestellt. 👏🏼

2️⃣ Nun jetzt stehst du in der Schlange. Woran denkst du? Du freust dich, weil du dich dazu entschieden hast den Mut zu sammeln und diese Fahrt zu wagen. Je länger du jedoch anstehst desto unbehaglicher wird dir. Dir fallen Risiken ein, mit denen du dich zuvor nicht beschäftigt hast.

Der ständige Kampf gegen dich selbst ist mit Abstand der schwierigste. Wie wappnet man sich am Besten für einen Kampf? Du kräftigst dich. Um die Zeit in der Schlange zu überbrücken könntest du also alle Zweifel ausgraben, die dich verunsichern oder du nutzt die Zeit und bereitest dich vor. Wir befinden uns hier in der Vorbereitungsphase. Das heißt nicht, dass du die Zweifel ignorieren sollst. Im Gegenteil: Formulier diese Zweifel und überleg dir mit welchen Maßnahmen du gegen die Zweifel angehen kannst. 

Konkret möchte ich dir dies an einem kleinen Beispiel aus dem Alltag vorführen: Hast du dich dazu entschieden deinem Körper für Allah swt etwas gutes zu tun und in Zukunft mehr Sport treiben zu wollen. So hast du deine Motivation formuliert. Bevor allerdings deine Zweifel dich überhäufen kannst du diese formulieren und dir so überlegen wie du vorgehen wirst. Schau was dich Körperich beeinträchtigt. Hast du hin und wieder Rückenschmerzen? Scheu dich nicht vor diesen, sondern nimm dies in deine Zweifel auf, um bewusst dagegen anzugehen.

Und während dir deine ersten Zweifel durch den Kopf gehen, sitzt du im Wagon und schnallst dich an. Was meinst du fehlt, um das Beste aus der Fahrt rauszuholen?

3️⃣ Du hast dich angestellt und deine Gründe formuliert. Du hast dich angeschnallt und bist die Zweifel durchgegangen. Abfahren wirst du sowieso. Wir kommen zum letzten springenden Punkt: Wirst du die am Ende der Fahrt mit Kopfschmerzen dein Handeln hinterfragen oder lächelnd zurückblicken, dass du es gewagt hast?

Disziplin bedeutet nichts anderes als das was du tust kontinuierlich so durchzuführen, wie du es dir vorgenommen hast. Es bringt dir nichts, wenn du deine Zweifel vorher überdenkst um dann wenn es losgeht die Kontrolle darüber zu verlieren. Nutze das Aufregende an einer Achterbahnfahrt nämlich die auf und abs. Immer dann wenn es aufwärts geht rufst du dir deine Gründe und getankte Kraft hervor. Immer dann wenn es abwärts geht, lässt du das Adrenalin auf dich einprasseln und genießt die Fahrt. 

Es ist einfach sich Dinge vorzunehmen. Noch einfacher wird es sein sich ein Konzept zu überlegen, um diese Dinge anzugehen. Die Meisterleistung besteht darin deine Motivation mit deiner Kraft diszipliniert zu verknüpfen.

Wenn du mir bis hierhin folgen konntest, wünsche ich dir viel Geduld fürs Anstellen, viel Mut fürs Anschnallen und viel Spaß beim Abfahren. 🙏🏼🍀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: