Protein Pudding Pancakes

Wem bei diesem Rezept das Wasser nicht im Mund zusammenläuft, der verpasst etwas. Mit 45 g Eiweiß hält euch dieses Rezept ewig über den Tag hinweg satt. Ich finde ja, dass Pancakes in ihrer Zubereitung immer sehr aufwendig erscheinen. Hier könnt ihr gerne alle aufwendigen Hilfsmittel wie das Rührgerät weglassen und direkt loslegen.

Für den Teig brauchst du:

  • 1 Ei
  • 15 g Mehl
  • 1 Banane
  • 30 g Protein Pulver (oder mehr Mehl)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Backkakao (stark entölt)
  • 2 g Kokosöl

Für das Topping brauchst du:

  • 60 g Himbeeren (TK-Beeren)
  • 3 g gehackte Nüsse (hier Mandeln)
  • 80 g Protein Pudding Vanille
  1. In die Schüssel geben wir das Ei, verquirlen es, zerdrücken die Banane und vermischen beides mit der Gabel. Hinzu kommt das Mehl, das Protein Pulver, der Backkakao und das Backpulver.
  2. Die Pfanne bepinseln wir am Anfang und zwischendurch mit wenig Kokosöl. Ich nehme sehr gerne den Crêpe Maker, weil man hier noch weniger Öl braucht, damit der Teig nicht haftet. Eine doppelt beschichtete Pfanne erfüllt ihren Zweck auch voll und ganz.
  3. Die Pancakes können beliebig klein zubereitet werden und mit dem Pudding, den Beeren und den Nüssen serviert werden.

Kcal: 439, KH: 39 g, EW: 45,9 g, Fett: 9,7 g

(Mengenangaben/Nährwerte beziehen sich auf 1 Person/Portion)

Viel Spaß beim Nachmachen 🙂

Liebe Grüße

eure Seher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: